German for Music Lovers

©A. Campitelli, , 1999-2012 and onwards
Homepage Übungen
Workbook
Lesestücke
Reader
Wortschatz
Glossary
Links Spanisch

Frank Zappa über Drogen Auszüge aus einem Interview mit David Sheff, Playboy

Playboy: Was hast Du Deinen Kindern zum Thema Drogen gesagt?

Zappa: Ich sage ihnen nur "Im Fernsehen zeigen sie Euch immer wieder Leute, die durch Drogen ausgerastet sind. Ihr müßt Euch diese Arschlöcher bloß anschauen." Das haben sie kapiert.

der Auszug (ü-e) excerpt
was what
sagen
to say, hast ... gesagt said
das Kind (-er) child (-ren)
ihnen to / for them
nur only
im Fernsehen on television
zeigen to show
euch
you (plural familiar object)
wieder again immer wieder again and again
die Leute (pl.) people
ausrasten to go ballistic, to go postal, to go berserk
sind are
ihr you (plural familiar subject)
müssen to have to, must
dies- this
das Loch (ö-er) hole
bloß just, simple (simply), only, merely
sich etwas anschauen to take a look at something
kapieren to understand, haben ... kapiert understood

Playboy: Hast Du damals, in den Sixties, mit Drogen geliebäugelt?

Zappa: Nein. Man mußte sich doch nur die Leute anschauen, die Drogen nahmen. Das hat mir schon gereicht. Ich habe Marihuana ausprobiert und gewartet, daß 'was passiert. Ich kriegte einen rauhen Hals und wurde müde. Fertig.

Playboy: Das hört sich aber immer noch sehr katholisch an.

Zappa: Ich mache nicht auf Bill Clinton und behaupte, nie gekifft zu haben.

damals back then, at that time
liebäugeln to flirt hast du geliebäugelt did you flirt
doch surely, but, just, indeed (adds emphasis)
nehmen (nimmt), nahm, genommen to take (takes), took, taken
reichen to reach, to be enough, hat .. gereicht was enough
mir to / for me
ausprobieren to try out
warten to wait
passieren to happen
kriegen to get
der Hals (ä-e) throat
rauh
sore
werden (wird), wurde, ist geworden
to become (becomes), became, has become
müde tired
fertig finished, ready, that's it, that's all
sich anhören to sound (a certain way)
aber but
noch
still immer noch even still
sehr
very
auf jemanden machen to imitate someone
behaupten to maintain, to claim
nie never
kiffen
to toke, to smoke

Playboy: Hast Du Dich anderweitig an der Gegenkultur beteiligt? Sex? Freie Liebe?

Zappa: Um daran beteiligt zu sein, mußte man auch die ganze Drogenkiste mitmachen. Man mußte Erfahrungen haben. Erfahrungen im Sinne von Jimi Hendrix. Aber alle Leute mit Erfahrungen, die ich kannte, entwickelten sich zu Zombies.

sich beteiligen an (+ dative) to take part in
anderweitig in other ways, otherwise
die Kultur (-en) culture die Gegenkultur counterculture
um ... zu in order to ...
daran
with that, in that
ganz whole, entire
die Kiste (-n) package, box, crate
mitmachen
to participate
die Erfahrung (-en) experience
im Sinne von
in the sense of
kennen, kannte, gekannt to be acquainted with, knew, known
sich oneself, himself, herself, themselves
entwickeln to develop

Playboy: Hat es Dich gestört, daß Dein Publikum meistens high war? Zappa: Am schlimmsten war, daß ich den Geruch von Marihuana eigentlich nicht ausstehen konnte. Ich mußte in Läden auftreten, in denen der lila Dunst in der Luft lag. Aber die Leute konnten natürlich machen, was sie wollten.

 



stören to disturb hat ... gestört did... disturb
meistens mostly
sein (ist), war, ist gewesen to be (is), was, has been
am schlimmsten the worst
der Geruch (ü-e) odor, smell
ausstehen to stand, to endure, to put up with
können (kann), konnte, gekonnt to be able to (can), could, could
nicht not
der Laden (ä) store, place of business
auftreten to step up, to go on stage, to appear
lila purple
die Dunst (ü-e) haze, fog
die Luft (ü-e) air
liegen, lag, gelegen to lie, lay, lain
natürlich naturally, of course
machen to do, to make
wollen (will), wollte, gewollt =
to want to (wants), wanted, wanted

Playboy: Trotzdem hast Du lange vor Nancy Reagen propagiert, daß Drogen idiotisch seien.

Zappa: Ja, und deswegen habe ich mich damals auch nicht gerade großer Popularität erfreut.

trotzdem in spite of that, regardless
lange for a long time
vor before
propagieren to propagandize
idiotisch idiotic
deswegen for that reason, therefore sich etwas erfreuen to enjoy something
nicht gerade
not exactly
groß
great, big, large

Playboy: Hast Du Dich als Außenseiter gefühlt? Könnte man sagen, daß außer Dir jeder nennenswerte Rockstar...

Zappa: ...auf dem Trip war? Ja. Und es waren nicht bloß die anderen Musiker, sondern auch die Leute in der eigenen Band. Aber wenn ich einen auf der Bühne beim Kiffen erwischt hätte, wäre er rausgeflogen. Wie gesagt: ich war nicht gerade beliebt damals.

sich fühlen to feel
als like, as
der Außenseiter outsider
könnte man would one be able to
außer except for, besides
jed- each, every
nennenswert worthy of mention
ander- other
nicht "A" sondern "B" not "A" but rather "B"
eigen own
wenn if, whenever
einen someone, a person
auf on
die Bühne (-n) stage
beim at, during, in the act of
erwischen to catch in the act
wäre would be
ausfliegen to fly (be tossed) out ausgeflogen flown (tossed) out
wie like, as
beliebt beloved

Zappa spricht über den Krebs:

Zappa: Die Emotionen werden eher von den Medikamenten beeinflußt als vom Gedanken and die Krankheit. Was soll man auch machen? Menschen werden nun mal krank. Manche können kuriert werden, manche nicht. Aber die Chemikalien, mit denen man behandelt wird, haben ihren Preis. Vorletzte Woche lag ich drei Tage lang im Krankenhaus, bis zu den Haarwurzeln vollgepumpt mit Morphium. Das war so ein Erlebnis, das ich nicht unbedingt wiederholen möchte. Als ich entlassen wurde, hat es fast zehn Tage gedauert, bis mein Körper wieder clean war.

sprechen (spricht), sprach, gesprochen
to speak (speaks), spoke, spoken
der Krebs (-e) cancer, crab
eher primarily, rather, sooner, if anything
das Medikament (-e) drug, medication
beeinflußen to influence
eher "A" als "B" rather "A" than "B"
der Gedanke (-n) thought, idea
die Krankheit (-en) illness, sickness, disease
sollen (soll), sollte, gesollt to be supposed to (should)
man one, a person, they, you, people (indefinite personal pronoun, singular nominative)
der Mensch (-en) human, person
nun mal every so often
krank sick
manch- some
kurieren to cure
behandeln to treat
der Preis (-e) price
vorletzte Woche the week before last
drei three
der Tag (-e)day
das Krankenhaus (ä-er) hospital
bis zu until, up to
das Haar hair
die Wurzel (-n) root
voll
full
pumpen
to pump
mit
with
das Erlebnis (-se) experience
unbedingt
unconditionally
wiederholen
to repeat
möchte
would like to
als
when
entlassen
to release
fast
almost
zehn
ten
dauern
to last
der Körper (-) body

Playboy: Ab einem gewissen Punkt ist man sich wahrscheinlich nicht mehr sicher, worunter man mehr leidet: unter den Krankheiten oder den Medikamenten.

Zappa: Es bringt wirklich alles durcheinander. Ich muß an manchen Tagen wichtige Entscheidungen treffen, aber mit dem ganzen Dope im Körper verliert man vollständig den Überblick. Außerdem kann man nie voraussagen, wie man sich am nächsten Tag fühlen wird. Ich habe diesem Playboy-Interview auch nur deshalb zugestimmt, weil ich mir sicher war, einer Unterhaltung folgen zu können. Es ist entwürdigend, wenn man seinem eigenen Urteil nicht mehr trauen kann.

ab from
gewiss certain
der Punkt (-e) point
sein (ist), war, ist gewesen to be (is), was, has been
wahrscheinlich probably
nicht mehr no longer, not any more
sicher certain, sure, safe
worunter from what, due to what
mehr more
leiden unter (+ dative) to suffer from durcheinanderbringen to get everything confused wirklich really
wichtig
important
eine Entscheidung treffen to make a decision
verlieren to lose
vollständig entirely
der Blick (-e) view
der Überblick (-e) overview, perspective
außerdem additionally, besides, moreover
voraussagen to predict, to foresay
nächst- next
deshalb therefore, for that reason
zustimmen to agree to weil because
sich sicher sein to be sure of something
die Unterhaltung (-en) conversation
folgen to follow
entwürdigen to humiliate
verb +
-d = verb + -ing
das Urteil (-e) judgement

 

© A. Campitelli, 2009